Survivaltraining PDF

Wen m√∂chten wir mit unseren √úberlebenskursen ansprechen? Selbstverst√§ndlich nicht nur f√ľr durchtrainierte Waldl√§ufer und Scouts. Alle √úberlebenskurse sind f√ľr den normalen Trekker, Wanderer, Kanu- und Kajakfahrer mit durchschnittlicher k√∂rperlicher Fitness gedacht. Wir bieten unterschiedliche √úberlebenskurse an. Vom Eintages-bis zum Wochenendkurs.

Wir f√ľhren dabei keine paramilit√§rischen √úbungen durch. Essen braucht jeder nur das, was er m√∂chte - also keine Regenw√ľrmer oder Maden. Niemand wir zu einer √úbung gezwungen. Wir zeigen Ihnen erst praktisch die Problemstellung, f√ľhren L√∂sungen vor und dann muss jeder Teilnehmer dies selbst√§ndig nachmachen. Wir helfen uns dabei gegenseitig, bis jeder ‚Äě√ľberleben" kann. Das Programm der √úberlebenskurse wird dem Wissen und K√∂nnen der Teilnehmer angepasst, so dass jeder gefordert wird.

Kursinhalt:
Einrichtung des Lagerplatzes, Pflanzenkunde, Geschichte des Survival, Notunterkunft, Feuer ohne Streichhölzer oder Feuerzeug, Zundermaterial und dessen Beschaffung, Umgang mit Karte & Kompass , Himmelsrichtungen, Wasseraufbereitung mit Filtern und einfachen Mitteln, Bekleidung/Rucksack etc., was brauche ich und was brauche ich nicht, Vorstellen von Trekkingnahrung und Alternativen, gemeinsames Essen am Lagerfeuer (Fisch / Fleisch, Stockbrot, etc.).

Hinweis:
Unser Survivalcamp¬†befindet sich¬†in Nordhessen. Andere Orte auf Anfrage. Eine Liste mit den erforderlichen Informationen gehen nach Buchung des Kurses jedem Teilnehmer zu. Der Kurs findet bei jedem Wetter in freier Natur statt, feste Unterkunft und Sanit√§reinrichtungen sind nicht vorhanden. Wir √ľbernachten unter Tarps, Schlafsack, Isomatte, wetterfeste robuste Kleidung, Stirn- oder Taschenlampe, feststehendes Messer bitte mitbringen.